ab sofort 2G+ für alle Trainings

Seit dem 04.12.2021 ist in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung
in Kraft getreten, Diese wurde am 06.12.2021 mit Erleichterungen ergänzt.
Die neuen Regeln für die Alarmstufe II betreffen auch unseren Trainingsbetrieb.

Es kann sein dass einzelne Trainingsabschnitte entfallen.

Die neuen Regelungen sind für Teilnehmende, und für Begleitpersonen
(Eltern, Zuschauer, Besucher,….) ab 18 Jahren bindend.

Wir benötigen von allen Trainierenden und jeder Begleitperson
die die Halle / das Dojo betritt einen der folgenden Nachweise:

  • vollständige Impfung (plus zwei Wochen) nachzuweisen
    miteinem e-Impfpass mit EU-konformen QR-Code.
    letzte Impfung nicht älter als 6 Monate
    oder
  • Genesungsbescheinigung
    mind. 28 Tage nach Genesung und max. 6 Monate.
  • Für alle bei denen die Letzte Impfung oder die Genesung
    länger als 6 Monate zurückliegt benötigen wir zusätzlich
    e
    inen aktuellen negativen Corona-Test.

Für alle Kleinkinder und Schüler  ( bis maximal 17 jahre)
muss kein Test vorgelegt werden.

Ohne Nachweis kein Zutritt und kein Training.

Bitte beachtet die Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte,
wenn Ihr jemanden vom Training abholt.

Aikibudo Lehrgang 02. und 03.10.2021

auch dieses Jahr ist der der traditionelle Lehrgang der Aikidoabteilung
zum Tag der deutschen Einheit geplant.
Sofern es die Entwicklung der Corona-Infektionen zulässt findet er
am
Samstag 02.10.2021
und

Sonntag 03.10.2021 ( Tag der deutschen Einheit)
statt.
Diese Jahr haben wir Besuch aus Dresden.

Henry Kyerim Kowallik

4. Dan Aikido Shidoin
4. Dan Daitoryu Aiki-Jujutsu Bokuyokan
Shoden Ittoden Shinki Toho

hier geht es zur Ausschreibung

hier geht es zur Wegbeschreibung

hier geht es zur Anmeldung

 

Anfängerkurs Aikido

Neuer Anfängerkurs im Aikido

Beginn 22.01.2020

immer Mittwochs, von 19:00 bis 20:30 Uhr

Auschreibung hier Flyer

 

Demo Pfingsten 2012

Bergpredigt trifft Aikido

Bei der „Langen Nacht der Kirchen“ am 05.05. präsentierten wir uns zusammen mit dem Thomaschor und Instrumentalisten in der Thomaskirche. Im Vortrag „Bergpredigt trifft Aikido“ wurde die Kampfkunst Aikido sehr anschaulich in Beziehung zu Aussagen der Bergpredigt, wie zum Beispiel der Nächstenliebe gesetzt.

Die Achtsamkeit sich selbst und seinem „Nächsten“ gegenüber,  seinem Gegenüber und sich selbst nicht zu schaden und dies nicht nur körperlich und daran zu arbeiten sich in dieser Hinsicht zu vervollkommenen ist etwas, was dem Christsein und Aikido gemeinsam ist. So sagte O-Sensei Ueshiba der große Lehrer des modernen Aikido: „Ich lehre euch keine Kampfkunst, ich lehre euch Gewaltlosigkeit“.

Während des Vortrags zeigten unsere Aikidoka eindrucksvoll und versiert ihre Künste. Der Vortrag wurde immer wieder durch Musikeinlagen aufgelockert.

Allen Mitwirkenden (Aikidoka, Chor, Instrumentalisten) hat es großen Spaß gemacht und durch das gemeinsame Unternehmen entstand eine schöne Verbundenheit, die in einem anschließenden gemeinsamen Maultaschenessen ihren Ausklang fand.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung deiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen